Das Stadtmuseum verwandelt sich im Herbst 2021 in eine große Sammlerstube:
VVV sucht Sammlerschätze für eine neue Ausstellung



Sammeln ist mehr als nur ein Hobby:  Wen diese Leidenschaft einmal gepackt hat, den lässt sie meistens über Jahrzehnte nicht mehr los.  Dabei ist die Vielfalt menschlicher Sammeltätigkeit nahezu unerschöpflich. Von Schallplatten, Radios, Steinen und Puppen oder über Filmplakate, Gummienten und Tabakpfeifen bis zu Fingerhüten, Vasen, Füllhaltern und Kaffeekannen − es gibt wohl kaum etwas, was noch nicht den Sammeleifer einzelner Menschen geweckt hat.  Aus dieser Passion entstehen oftmals beeindruckende Kollektionen mit Seltenheitswert, die häufig ein Schattendasein in den eigenen vier Wänden fristen und es verdienen, der Öffentlichkeit vorgestellt zu werden. 

Dazu möchte eine neue Ausstellung beitragen, die im Herbst nächsten Jahres im Stadtmuseum zu sehen ist.  Der Titel lautet: „Verborgene Schätze – Sammler stellen aus“. Der VVV beginnt Anfang 2021 mit den Vorbereitungen.  Sammler, die eine Auswahl ihrer Bestände als Leihgaben zur Verfügung stellen möchten, sind aufgerufen, sich mit originellen Exponaten an der Ausstellung zu beteiligen. Wer Interesse an einer Mitwirkung hat, sollte Kontakt mit VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich (Tel. 05136 – 1862) aufnehmen.