Flohmarkt im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags am 4. Oktober



Seit fast 50 Jahren steht die Innenstadt zum Auftakt des Oktobermonats im Mittelpunkt des vom VVV veranstalteten Stadtfestes Oktobermarkt. Das Volksfest mit Kultcharakter zieht  drei Tage lang Tausende Besucher aus der Region nach Burgdorf, die bis in die Nacht ausgelassen feiern.  Doch in diesem Jahr ist erst- und hoffentlich einmalig alles anders.  Coronabedingt musste die Planung für alle Veranstaltungsaktivitäten vom 2. bis 4. Oktober eingestellt werden. Oktobermarkt-Fans müssen sich bis ins Jahr 2021 gedulden und erleben vom 1. bis 3. Oktober 2021 auf fünf Bühnen und zahlreichen Aktionsplätzen das gewohnte bunt gemischte Programm aus Musik und Theater, Kunst und Kultur, Spiel und Sport, Mitmachaktionen und Shows zum Nulltarif.

Einen Lichtblick gibt es allerdings für alle, die als Aussteller oder Besucher bereits den traditionellen Großflohmarkt am dritten Oktobermarkttag in ihren Terminkalender aufgenommen haben:  Der vom VVV organisierte der Flohmarkt findet im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntags am 4. Oktober von 11.00 bis 18.00 Uhr unter Corona-Bedingungen statt. Sie erfordern allerdings eine Verlegung von der Altstadt auf den für die Veranstaltung abgesperrten Spittaplatz (an der St. Pankratius-Kirche).  Der Zutritt ist nur nach dem Erwerb einer Eintrittskarte und Angabe der persönlichen Kontaktdaten zulässig.  Karten für ausschließlich reservierte Standplätze gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 - 1862.   VVV-Mitglieder erhalten Ermäßigungen. Stadtmarketing Burgdorf,  das von 13.00 bis 18.00 Uhr den Verkaufsoffenen Sonntag organisiert, unterstützt die Veranstaltung.

Der Veranstaltungsbereich ist erst ab 10.00 Uhr geöffnet. Die Kontrollstelle befindet sich auf dem Spittaplatz. Für die Zufahrt kann nur die Marktstraße genutzt werden. Alle anderen Zufahrten sind gesperrt. Das Info-Telefon des Veranstalters ist unter 05136 – 1862 erreichbar.  Die Stände müssen zwischen 10.00 und 11.00 Uhr aufgebaut werden. Entladene Fahrzeuge sind umgehend vom Spittaplatz zu entfernen. Nicht rechtzeitig besetzte Standplätze werden anderweitig vergeben.  Jeder Teilnehmer und Besucher ist verpflichtet, sich an die Bestimmungen der niedersächsischen Corona-Verordnung in der aktuellen Fassung zu halten. Der Verkauf kunsthandwerklicher Arbeiten sowie von Bastelarbeiten und Handelsware ist nicht zulässig. Bei der Veräußerung von Medien sind die Jugendschutzbestimmungen einzuhalten.